Feiert den Welt-Pinguin-Tag

     Wer könnte Pinguine mit ihrem liebenswerten Watscheln, ihrer wunderbaren Zeichnung und den skurrilen Persönlichkeiten wohl nicht lieben? Der 25. April ist der Welt-Pinguin-Tag, der eingeführt wurde, um den Schutz dieser erstaunlichen Tiere zu stärken. Zoos, Parks, Naturschützer und jeder, der Pinguine liebt, nutzt diesen Tag, um Pinguine als einen einmaligen und wichtigen Teil unserer Welt zu feiern. Auf den 25. April fällt auch die jährliche Wanderung der Pinguine nach Norden. Es begann bei der McMurdo Station auf Antarktika. Die Wissenschaftler und Forscher dort haben festgestellt, dass jedes Jahr am 25. April eine Kolonie von Adeliepinguinen, nach Monaten auf See, an Land zurückkehrt. Sie kamen jedes Jahr, am selben Tag zum selben Platz zurück. Das schien für einen Zufall zu unglaublich... und es war auch keiner! Es ist das normale Wanderungsmuster dieser Pinguine. Nach einigen Jahren der Beobachtung dieses Phänomens, konnten die Wissenschaftler und Forscher die Ankunft der Pinguine vorhersagen und erklärten einen "Feiertag" zu ihrem Erscheinen. Jedes Jahr würden hunderte von Pinguinen pünktlich ankommen und die Feier würde beginnen. Das war der Anfang des Welt-Pinguin-Tages. Innerhalb weniger Jahre haben sich Pinguin-Liebhaber auf der ganzen Welt, mit Hilfe des Internet und Zeitungsartikeln, zusammengefunden, um diese magischen Lebewesen zu feiern. Jetzt nehmen Menschen und Orte auf der ganzen Welt die Chance wahr, etwas über diese wundervolle Bereicherung für unsere Welt zu lernen und mitzuhelfen, sie zu schützen.

     Pinguine sind nicht nur süß, sondern auch einmalig und bemerkenswert. Sie werden als die bekanntesten Vögel der Welt angesehen. Unglücklicher Weise ist die Pinguinpopulation in ihrem natürlichem Lebensraum in den letzten 100 Jahren geschrumpft. Einige Pinguinarten sind stärker bedroht als andere. Momentan gibt es zwar etwa 40-50 Millionen Pinguine auf unserem Planeten, aber nur 5.000 Galapagos-Pinguine und 1.600 Gelbaugenpinguine. Es gibt auf der ganzen Welt Bestrebungen zum Erhalt der Pinguine in Zoos und Aquariums und es wird auch versucht, die Pinguinpopulation durch Zuchtprogramme zu stärken. Pinguinvermehrung ist keine schnelle Sache. Die Paarungssaison findet bei den meisten Arten nur im Frühling oder Sommer statt. Der König- und der Kaiserpinguin legen nur ein Ei pro Saison. Alle anderen Pinguinarten legen zwei Eier. Einige Arten brauchen das ganze Jahr zur Vollendung der Paarungssaison und um ein (oder zwei) Eier zu legen. Die meisten Pinguine sind monogam und paaren sich Jahr für Jahr mit demselben Partner. Wie finden die Pinguine einander unter all diesen schwarz-weißen Körpern? Jeder Pinguin hat einen ganz bestimmten Ruf, durch den es ihnen möglich ist, selbst in großen Gruppen, ihren Partner, ihre Jungen und ihre Eltern wiederzufinden.

     Gegenwärtig leben 17 Pinguinarten auf der Erde. Sie kommen in verschiedenen Größen vor, obwohl sie alle schwarz-weiß sind, tragen sie doch jeweils ihre ganz individuellen Muster und Zeichnungen. Pinguine sind flugunfähige Vögel und es ist spaßig, zu beobachten, wie sie an Land herumschlurfen. Sie mögen an Land albern wirken, aber im Wasser sind sie extrem flink und anmutig. Sie sind als ideale Schwimmer geschaffen worden. Pinguine können bis zu 75% ihres Lebens im Wasser verbringen. Einige Pinguinarten verlassen das Wasser nur während der Mauser und der Brutsaison. Die gesamte Jagd nach Futter findet im Wasser statt. Die meiste Beute finden sie in Tiefen bis ca. 20m unter der Wasseroberfläche, sie müssen also nicht sehr tief tauchen. Während des Schwimmens fangen sie ihre Beute mit dem Schnabel und verschlucken sie am Stück im Wasser. In der Wildnis leben sie in den Meeren der südlichen Hemisphäre – von den Galapagosinseln bis Antarktika. Einige sind Warmwasserpinguine, andere leben in den bitterkalten Regionen Antarktikas. Trotz der spezifischen Unterschiede, haben alle Pinguine letztlich eines gemeinsam…..sie sind sehr soziale Vögel! Sie mögen engen Körperkontakt und können sowohl paarweise als auch in Gruppen von mehreren Tausend Individuen angetroffen werden.

    So, nachdem du jetzt etwas mehr über diese wundervollen Vögel weißt – wie wollen wir denn jetzt den Pinguintag feiern? Es gibt viele Möglichkeiten, unsere Pinguinfreunde zu feiern. Wir können viel Schwarz und Weiß tragen, wir können Kleidung oder Schmuck tragen, durch deren Verkauf der Pinguinschutz unterstützt wird, oder einfach ein wenig durch den Tag watscheln in Anerkennung unserer erstaunlichen Freunde. Schau dir einen Film oder eine Reportage an, lies etwas über Pinguine oder besuche sie einfach mal im örtlichen Zoo, Aquarium oder Naturschutzzentrum. Verschiedene Zoos und Aquarien veranstalten sogar besondere Feier-Aktionen, wie z.B. Malen mit Pinguinen. Im Ripley´s Aquarium in Gatlinburg (Tennessee) wird Pinguinkunst hergestellt. Dafür nutzen sie verschiedene wasserlösliche Farben und lassen die Pinguine darin herumlaufen. Dann lässt man sie mit ihren gefärbten Füßen über eine Leinwand laufen, wodurch sie ihre ganz individuellen Fußspuren hinterlassen, um sie mit anderen zu teilen. Die Bilder werden dann im Souvenirshop verkauft und die Gewinne aus dem Verkauf werden zur Unterstützung und zum Schutz dieser erstaunlichen Lebewesen eingesetzt. Welchen Weg du auch wählst, um zu feiern, widme diesen kleinen Typen am 25. April eine Gedenkminute und unterstütze unsere Pinguinpopulation!

Von Megan Frison

“Basic Facts About Penguins." Penguins. Defenders of Wildlife, 2013. Web. 12 Mar. 2013. 

“Penguin Place Post." Penguin Place Post. N.p., n.d. Web. 12 Mar. 2013.

Seaworld. "Penguins." Penguins. Busch Entertainment Corporation, 12 Mar. 2013. Web. 12 Mar. 2013. 

“World Penguin Day Promotes Conservation Efforts." WVLT RSS. Gray Television Inc., 25 Apr. 2012. Web. 12 Mar. 2013.

“World Penguin Day." World Penguin Day. Explore Worldwide, n.d. Web. 12 Mar. 2013.